Kategorie: Bildung

BILDUNG FÖRDERN - SELBSTHILFE ERMÖGLICHEN

Getreu unserem Motto: “BILDUNG FÖRDERN – SELBSTHILFE ERMÖGLICHEN“ möchten wir aus Hessen die Welt ein Stückchen verbessern.

Unter anderem in Frankfurt, Darmstadt und Marburg setzen wir Studierende uns ehrenamtlich dafür ein, engagierten Bürgern aus Krisen- und Konfliktregionen ein Studium in ihrer Heimat zu ermöglichen. Nach einer sorgfältigen Auswahl durch unsere lokalen Partner und uns kann ein Stipendiat beispielsweise in Burundi (Ostafrika) sein Bachelorstudium und gleichzeitig ein von ihm initiiertes soziales Projekt aufnehmen.

In Hessen besteht unsere Tätigkeit hauptsächlich darin, Öffentlichkeitsarbeit für unsere StipendiatInnen sowie deren Mitmenschen zu leisten, aufzuzeigen, wie schnell wir trotz enormer Entfernungen einem Schicksal eine Wendung geben können und nicht zuletzt die notwendigen, verhältnismäßig geringen Mittel für die Vollstipendien aufzutreiben.

Während der zehn Jahre, die unser Verein in Deutschland aktiv ist, durften wir schon viele Erfolgsmomente miterleben. So eröffnete einer unserer Stipendiaten nach seinem Medizinstudium in Kindu (DR Kongo) die erste Notaufnahme der Stadt, die täglich rund um die Uhr geöffnet ist. Eine unserer ehemaligen Stipendiatinnen gibt Englischkurse an Frauen in Afghanistan. Es bestätigt unsere Arbeit, dass wir an vielen von Krisen geprägten Orten der Welt Ideen fördern können, die nachhaltig und über unsere StipendiatInnen hinaus Wirkung entfalten.

Mit 2000 € können wir Informationsmaterial über unsere Projektregion Burundi erstellen und alle studienbezogenen Kosten eines Bachelorstudierenden in Burundi über den Zeitraum seiner dreijährigen Ausbildung decken.

Wir freuen uns über jede Art der Unterstützung: personell, ideell oder auch finanziell. Sie können unsere Tätigkeiten, Veranstaltungen und Erfolge auf unserer Homepage, facebook und seit neustem über instagram verfolgen.

PROJEKT TEILEN




INFOS

Kategorie: Bildung

Adresse: Ketzerbach 11 , 35037 Marburg, Deutschland