FAQ und Teilnahmebedingungen

1. Allgemeines

1.1 Wer ist Träger der Initiative?

Träger der Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ ist die Sparda-Bank Hessen eG, Osloer Straße 2, 60327 Frankfurt (nachfolgend SBH genannt).

1.2 Warum engagiert sich die Sparda-Bank Hessen für die Region?

Als soziales und nachhaltiges Unternehmen leben wir unsere genossenschaftlichen Werte und übernehmen Verantwortung für Hessen. Daher haben wir unter anderem den Gewinn-Sparverein bei der Sparda-Bank Hessen e.V. (nachfolgend GSV genannt) gegründet. Ein Verein, der ausnahmslos unserer Region zugutekommt. Gefördert werden gemeinnützige Vereine, Initiativen, Stiftungen und Organisationen aus den Bereichen Soziales, Sport, Bildung, Kultur und Umwelt.

1.3 Wie hoch ist die Spendensumme der Initiative?

Für die Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ der SBH steht jeweils im Frühjahr und im Herbst 2017 ein Gesamtbetrag von 60.000 Euro zur Verfügung. Dieser Betrag wird an 30 gemeinnützige Vereine, Initiativen, Stiftungen und Organisationen zu je 2.000 Euro verteilt.

2. Teilnahmebedingungen

2.1 Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können eingetragene Vereine, gemeinnützige GmbHs, Stiftungen und sonstige Organisationen und Initiativen mit nachgewiesener Gemeinnützigkeit (nachfolgend Verein genannt), die die ihnen zur Verfügung gestellten Mittel nur für satzungsgemäße Zwecke verwenden und ihren Sitz im Geschäftsgebiet der Sparda-Bank Hessen eG haben. Das Geschäftsgebiet umfasst das gesamte Bundesland.

2.2 Wer kann nicht teilnehmen?

Es werden keine Vereine gefördert, die direkt oder indirekt eine politische Partei oder eine parteinahe Institution begünstigen, die Gewalt verherrlichen oder fördern oder zur Gewalt aufrufen, die auf sonstige Weise dem Ruf oder dem Ansehen der SBH direkt oder indirekt schaden. Ausgenommen von der Aktion sind Staat, Gemeinden, Gemeindeverbände, Sozialversicherungsträger, andere staatliche Einrichtungen oder kommunale Anstalten und Körperschaften des öffentlichen Rechts sowie Universitäten, kommerziell betriebene Unternehmen, Kliniken, städtische und staatliche Einrichtungen. Gibt es hier jedoch gemeinnützige Fördervereine, Förderkreise, Selbsthilfegruppen oder Verbände im Hintergrund, kann an diese wiederum eine Spende erfolgen.

Nicht förderbar sind direkte Einrichtungen der Evangelischen und Katholischen Kirche oder sonstiger Freikirchen, ausgenommen, es haben sich eigenständige Fördervereine oder Förderkreise gebildet, die sich für kirchliche und mildtätige Zwecke engagieren.

Ausgeschlossen von der Teilnahme sind jene Vereine, die in der vorhergehenden Aktion unter den ersten 30 Vereinen platziert waren und entsprechend eine Förderung erhalten haben.

2.3 Wofür gelten die Teilnahmebedingungen?

Die Teilnahmebedingungen gelten neben allen im Rahmen der gesamten Auslobung dargestellten Beschreibungen und Regelungen. Bei einer Bewerbung erklärt sich der Teilnehmer mit den Regeln in vollem Umfang einverstanden.

2.3.1 Brauche ich einen Freistellungsbescheid und einen Ansprechpartner?

Zugelassen zur Bewerbung sind Vereine mit gemeinnützigen Zielen. Teilnahmeberechtigt sind Vereine, die über einen aktuellen Freistellungsbescheid ihres zuständigen Finanzamtes verfügen und eine Zuwendungsbestätigung (Spendenbescheinigung) ausstellen dürfen. Die Vereine benennen einen Ansprechpartner, der für den Verein zuständig und verantwortlich ist. Der Ansprechpartner versichert, in jeder Hinsicht ausreichend bevollmächtigt zu sein, für seinen Verein in allen Belangen zu handeln.

2.3.2 Wie kann ich meinen Verein anmelden und was muss ich beachten?

Die Bewerbung erfolgt online über die Internetseite www.sparda-vereint.de. Dort sind der gemeinnützige Verein sowie das geplante Projekt (die Verwendung) der Spende des Vereins zu beschreiben. Jeder Verein darf lediglich einmal von einer vertretungsberechtigten Person registriert werden. Gleichzeitig ist die aktuelle Bescheinigung (Freistellungsbescheid) der Gemeinnützigkeit beizufügen.

Die Pflichtfelder sind komplett auszufüllen. Die im Anmeldeprozess eingegebenen Vereinsdaten können nachträglich nicht verändert oder ergänzt werden. Die SBH nimmt ggf. eine Einzelprüfung bzw. eine Vorauswahl der eingereichten Anträge vor. Nachdem Sie Ihre Angaben und die Teilnahmebedingungen bestätigt haben und diese von uns geprüft wurden, erhalten Sie als Bestätigung eine E-Mail.

Im Rahmen der Vereinsvorstellung kann ein Logo, bei der Projektbeschreibung können maximal 25 Bilder mit hochgeladen werden. Die Bilder sind auf eine Dateigröße von 8 MB beschränkt und müssen mindestens eine Auflösung von 480 x 315 px aufweisen. Die zulässigen Dateiformate sind: JPG und PNG. Der Verein trägt dafür Sorge, dass alle Personen, die auf Bildern zu sehen sind, ihr Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben haben, dass durch die Veröffentlichung der Bilder keine Rechte Dritter (z.B. des Fotografen oder einer Bildagentur) verletzt werden und stimmt der Veröffentlichung im Rahmen der Initiative der SBH zu.

Die SBH behält sich das Recht vor, darüber zu entscheiden, ob das übermittelte Bildmaterial den Anforderungen an Inhalte entspricht, wie sie in diesen Bestimmungen enthalten sind. Nicht erlaubt sind Inhalte, die in tatsächlicher Hinsicht unrichtig, anstößig oder unanständig sind oder anderweitig als störend empfunden werden. Die SBH darf jederzeit, ohne vorherige Ankündigung und nach ausschließlich eigenem Ermessen solche Bilder entfernen, die diese Bestimmungen verletzen und/oder den zum Hochladen von Inhalten erforderlichen Zugang sperren. Die Sperrung hat zur Konsequenz, dass der Verein von der Teilnahme ausgeschlossen wird.

2.3.3 Werden Bilder und Unterlagen veröffentlicht?

Die teilnehmenden Vereine stimmen zu, dass die überlassenen Unterlagen und Bilder im Rahmen der Initiative „Vereint für Deinen Verein!“, zur Veröffentlichung der Inhalte und Nennung und Bezeichnung der Teilnehmer, auch in der begleitenden Presse- und Medienarbeit durch die SBH genutzt werden.

2.4 Wie kann ich abstimmen?

Vom 4. Mai bis zum 31. Mai 2017 können alle Internetnutzer unter allen teilnehmenden Vereinen ihre Favoriten wählen. Die Abstimmung ist ausschließlich auf www.sparda-vereint.de möglich. Jedem Internetnutzer steht hierfür alle 24 Stunden jeweils eine Stimme zur Verfügung. Zur Teilnahme muss der Internetnutzer seine E-Mail-Adresse angeben. Der zugesandte Bestätigungslink ist sieben Tage gültig. Die E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Zwecke der Abstimmung genutzt.

2.5 Werden Kommentierungen unter den Vereinsprofilen redaktionell geprüft?

Wir behalten uns vor, Beiträge zu entfernen, die unangemessene sprachliche Ausdrucksformen, wie Beleidigungen, Beschimpfungen und persönliche Angriffe, sowie kommerzielle Werbung, anstößige, diskriminierende, illegale oder urheberrechtsverletzende Inhalte – auch in Form von Links – und Inhalte ohne jeden Bezug zum Thema enthalten.

2.6 Wie erfahre ich, ob mein Verein gewonnen hat?

Die ermittelten Vereine mit den meisten Stimmen werden nach Ende des Abstimmungsverfahrens innerhalb von 14 Tagen informiert. Außerdem werden die Spendenempfänger öffentlich bekannt gegeben.

2.7 Bis wann muss die Zuwendungsbestätigung übermittelt werden?

Nach Erhalt der Spende verpflichtet sich jeder Verein, dem Gewinn-Sparverein bei der Sparda-Bank Hessen e.V. (GSV) innerhalb von 4 Wochen nach Spendeneingang eine Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung) auszufüllen und diese auf dem Postweg an den GSV zu übermitteln.

3. Aussetzung des Wettbewerbs

Die SBH behält sich das Recht vor, die gesamte Spendenaktion oder auch nur Teile davon jederzeit zu ändern, ganz oder zeitweise auszusetzen oder zu beenden, insbesondere, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung der Aktion aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht mehr gewährleistet ist.

4. Haftungsbeschränkungen

Jegliche Schadensersatzverpflichtungen der SBH und ihrer Organe, Angestellten und Erfüllungsgehilfen aus oder in dem Zusammenhang mit der Durchführung der Initiative „Vereint für Deinen Verein!“, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind auf Fälle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht in Bezug auf die Haftung für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

Die Erstellung der Bewerbungsunterlagen erfolgt in alleiniger Verantwortung der jeweiligen Vereine. Sie tragen alleine dafür Sorge, dass ihre Teilnahmeunterlagen die vorgenannten und geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfüllen. Falsche oder ungenaue Informationen müssen zurückgewiesen werden.

5. Datenschutz

Durch die Teilnahme an der Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die SBH die erforderlichen Daten für die Abwicklung der Aktion speichert. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf die Einwilligung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten.

6. Sonstiges

Die Initiative „Vereint für Deinen Verein!“ unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht. Bei der Initiative ist der Rechtsweg ausgeschlossen.